Pages Menu
Rss
Categories Menu

Gepostet in Leistungen

Dermatologie

Dermatologie

Ein Hautspezialist – warum?

Spezialisierte Tierärzte für spezielle Medizingebiete.

Nie zuvor hat die Medizin so rasante Fortschritte gemacht wie heute. Stetige Neuerungen und technische Fortschritte führen zu immer mehr Möglichkeiten der Diagnostik und Behandlung. Somit ist es unmöglich, in allen Bereichen der Tiermedizin auf höchstem Niveau zu arbeiten. In der Humanmedizin ist es aus demselben Grunde bereits Tradition, dass dem Allgemeinmediziner Spezialisten zur Seite stehen, um in schwierigeren Fällen eine optimale Versorgung des Patienten zu gewährleisten. Auch in der Tiermedizin ist diese Entwicklung unausweichlich.

Um dieser Spezialisierung Rechnung zu tragen, war es für mich nur ein logischer Schritt, bei meiner Arbeit meinem persönlichen Interessensgebiet der Dermatologie besonderes Augenmerk zu schenken. Zur Dermatologie zählen die offensichtlichen Veränderungen der Haut, aber auch Erkrankungen der Ohren und der Pfoten sowie Allergien. Es macht mir viel Freude durch gezielte Weiterbildung am Puls der Zeit zu bleiben und eine Medizin anzubieten, die auf dem neuesten Stand der Wissenschaft basiert.

Im Jahr 2014 wurde Michael Heinrich durch die Landestierärztekammer Thüringen der Titel „Zusatzbezeichnung Dermatologie“ zugesprochen. Es ist ihm eine große Freude Ihrem Liebling bei einem dermatologischen Problem helfen zu können.

 

Hauterkrankungen

Die Haut ist nicht nur das größte Organ des Menschen, sondern auch des Tieres. Sie ist nicht nur Spiegel der Seele – wer hat nicht schon mal den aufgeregten, haareabwerfenden Hund auf dem Behandlungstisch erlebt – , sondern ist unter Umständen auch Ausdruck von Organ– oder Hormonstörungen.

Neben klassischen und auch für den Laien offensichtlich erkennbaren Problemen der Haut wie Juckreiz, Haarausfall, abnormer Geruch und oberflächlichen Hautverletzungen, gehören auch wiederkehrende Analbeutelentzündungen oder auch Ohrenerkrankungen in der Tiermedizin zur Dermatologie, da der äußere Gehörgang aus Haut besteht. Wussten Sie, dass eine Schilddrüsenunterfunktion z.B. zu beidseitigem Haarausfall an den Flanken führen kann?

Die Haut hat nur wenige Reaktionsmuster im Repertoire, weshalb viele Erkrankungen ähnlich aussehen; mögliche Ursachen zu finden, ist folglich nicht ganz einfach und erfordert daher eine gründliche Diagnostik.

Wir haben hier in der Klinik beste Voraussetzungen, um erfolgreich eine Diagnose stellen zu können. Wir haben die Möglichkeit der Blutuntersuchung, der gezielten Untersuchung von Hautproben unter dem Mikroskop sowie der Entnahme von Gewebeproben zur Untersuchung durch einen spezialisierten Pathologen.

Reine Behandlungsversuche aufgrund der Symptome kann nur kurzfristigen Erfolg bringen oder man nimmt das Risiko von gravierenden Nebenwirkungen in Kauf.

Jetzt anrufen!
Navigation